Leichtathletik beim TV Ludweiler macht Spaß!

Neuigkeiten
(Stand: 28.04.2017)

Deutsche Meisterschaften im Straßengehen; Gold und Silber für TV Ludweiler
Am Sonntag den 23. April fanden die Deutschen Meisterschaften im Straßengehen der Männer, Frauen und Jugend U20 sowie U18 statt. Die Streckenlänge betrug 20 km, die weibliche Jugend U18 hatte 5 km zu gehen, die anderen Jugendlichen 10 km. Vormittags wurden die 20 km für alle Altersklassen mit den 50 km für Männer und Frauen gestartet. Es war ein ansehliches Starterfeld mit internationaler Beteiligung. Erstmals startete in Deutschland eine Frau (Spanien) über die 50 km. Für alle war es die Rundstrecke von 1 km in Naumburg auf dem Marienring, die entsprechend oft zu gehen war.
Am Start waren alle aussichtsreichen Geher Deutschlands, z.T. mit Olympiaerfahrung und internationale bekannte Top-Langstrecken-Geher aus Mexiko. Sie gingen sofort mit sehr schnellem Tempo los, da das Ziel neben der Deutschen Meisterschaft auch die Qualifikation für die Internationalen Meisterschaften in 2017 war (z. B. 1:21:45 Stunden für 20 km).
Deutscher Meister wurde erneut Christopher Linke, SC Postdam mit 1:21:26. Auch der zweite Nils Brembach, SC Potsdam erreichte die Normzeit mt 1:20:43 Stunden.
Vom TVL hatten Stefan Nißl und Rainer Lorscheider für die 20km Distanz jeweils in der zutreffenden Altersklasse M55 bzw. M70 gemeldet.
Rainer Lorscheider hatte in der M70 drei Konkurrenten und Stefan Nißl in der M55 zwei Konkurrenten, die sich aus Deutschland die lange Distanz mit entsprechendem Tempo zutrauten.
Beide positionierten sich weit vorne im Starterfeld, um frühzeitig die passende Position zu erreichen. Die äußeren Bedingungen waren für schnelle Zeiten eher ungünstig, da es kalt bei 7 Grad war. Dazu kamen Windböen und vereinzelte Hagelschauer aber auch erfreuliche vereinzelte Sonnenphasen.
Rainer hatte in der M70 zwar Konkurrenten, aber aus den bisherigen Gehzeiten war der Abstand doch teils beträchtlich. Er mußte in erster Linie sauber gehen und dabei das mögliche Tempo durchhalten. Nach 15 km hatte er alle Konkurrenten überundet und vergrößerte dann weiter seinen Abstand auf die Konkurrenz. Rainer Lorscheider erreichte schließlich mit einer Gehfehler-Verwarnung als Erster der Altersklasse M70 und damit als Deutscher Meister das Ziel in ausgezeichneten 2:05:55 Stunden. Zweiter wurde Felix Maier, SV Breitenbrunn mit 2:16:47 Stunden. Die beiden weiteren Mitkonkurrenten aus Berlin und Aachen wurden nach jeweils 3 Gehfehlern aus dem Wettbewerb disqualifiziert.
Stefan Nißl hatte mit den äußeren Bedingungen ebenso sehr zu kämpfen. Seine Gegner waren sehr stark und er mußte technikgerecht durchgehen. Er ging vom Start an seinen im Warndtstadion geübten Rhythmus, wonach die 1. Hälfte möglichst ähnlich schnell gegangen wird wie die 2. Hälfte. Dies gelang ihm schließlich, wenngleich die lange Strecke insbesondere auf der 2. Hälfte den Athleten bei der äusseren Kälte besonders forderte. Stefan zeigte Willensstärke und hohen Kampfgeist. Er erreichte mit Endspurt das Ziel nach 2:13:19 Stunden als Vizemeister und Platz 2 der Altersklasse M55. Deutscher Meister auf Platz 1 wurde Udo Münster, ART Düsseldorf in 2:10.20 Stunden.
Die 50 km gewannen auf Platz 1 bis 3 Starter aus Mexiko mit der Weltklasse-Gewinnerzeit von 3:45:09 Stunden durch Jose Ojeda Blas.
Die Spanierin Maria Dolores Valero erreichte als alleinige 50 km-Teilnehmerin das Ziel in äusserst ausgezeichneten 4:48:26 Stunden.

Glückwunsch zu den tollen Leistungen!!!
Rainer Lorscheider gelingt Deutscher Rekord im Straßengehen
Am Samstag den 8. April 2017 versammelte sich wieder die Geher-Elite bei idealen Bedingungen in Biberach-Baden, um dort um die begehrten Geher-Pokale zu kämpfen.
Es waren regionale und Landesmeisterschaften je nach Altersklasse über 3, 5, 10 und 20 km für Baden, Hessen und Rheinland-Pfalz.
Rainer Lorscheider und Stefan Nißl starteten über 5 bzw. 20 km.
Rainer Lorscheider wählte die kürzere Strecke, da er mit Eintritt in die Alterklasse M70 den Deutschen Rekord verbessern wollte.
Nach dem sehr schnellen ersten Kilometer war das Tempo etwas weniger forsch, aber noch schnell genug. Rainer Lorscheider erreichte nach kämpferischem Gehen das Ziel in 28:51 min.
Das Ergebnis bedeutete ein neuer Deutscher Rekord im 5km-Straßengehen der Altersklasse M70. Er verbesserte den bisherigen Rekord aus 2014 damit um 10 Sekunden.

Stefan ging die längste angebotene Strecke von 20 km. Er wollte sich weiter vorbereiten auf das Internationale Straßengehen in Naumburg am 23.4.2017. Er ging sein Tempo lange durch, bis er kurz vor Ende sichtlich kämpfen mußte.
Stefan Nißl erreichte das Ziel in 2 Stunden und 19 Minuten und legte so eine gute Basis für die Zukunft.

Glückwunsch zu den tollen Leistungen!!!
9. "Wolfgang Göttling" - Gedächtniswerfertag am 02. April in Ludweiler
Auch in diesem Jahr sind wieder Top-Athleten und Athletinnen ins Warndtstadion gekommen, um die idealen Wettkampfstätten, die gute Organisation und auch das angenehme Wetter zu nutzen und erfolgreich in die neue Freiluftsaison zu starten.
Der absolute Höhepunkt der Veranstaltung wurde dann sogar mit einem Saarlandrekord durch Valentin Moll vom LC Rehlingen gekrönt. Valentin wird in diesem Jahr 18 Jahre und startet erst seit dieser Saison in der Altersklasse MJ U20 und somit mit der 6 kg Kugel. Im letzten Jahr hat er ja schon den Saarlandrekord mit der 5 kg Kugel auf unglaubliche 19,81 m gesteigert und war damit auch bester Deutscher Kugelstoßer in seiner Altersklasse. Der Saarlandrekord von Frank Krämer mit der damals 6,25 kg Kugel stand bis zu diesem Zeitpunkt bei 17,17 m. Valentin konnte diese Leistung dreimal übertreffen. Mit 17,39 m, 17,72 m und 18,12 m zeigte er für einen Drehstoßer eine sehr konstante Leistung auf höchstem Niveau.
Eine weitere Topleistung zeigte an dem Tag auch Jonas Freyler von TV Homburg. Jonas wird in diesem Jahr 16 Jahre alt und gehört somit der Altersklasse MJ U18 an. In dieser Altersklasse wirft er normalerweise den 1,5 kg Diskus, jedoch startete er in Ludweiler eine Altersklasse höher und warf den 1,75 kg Diskus in der MJ U20. Jonas hat im letzten Jahr auch einen unglaublichen Saarlandrekord aufgestellt. Damals als 15 jähriger Schüler warf er den 1 kg Diskus auf sensationelle 61,20 m und war damit auch bester Diskuswerfer Deutschlands in seiner Altersklasse. Am Sonntag in Ludweiler warf er den 1,75 kg Diskus auf sehr gute 42,91 m und konnte damit auch den Sieg bei den „Älteren“ erreichen. In der Historie der saarländischen Leichtathletik hat bis jetzt nur einmal ein 16 jähriger eine bessere Weite als Jonas erzielt und das war 1974 der jetzige SLB Präsident Lother Altmeyer mit 45,00 m.
Zwei weitere Saarlandrekorde konnte die 75jährige Hildegard Gemmerich-Both von der LSG Saarlouis im Kugelstoßen mit 7,25 m und mit dem Diskus mit 16,99 m erzielen.
Nico Kohlwey vom LV Merzig steigerte seine Bestleistung mit dem 6 kg Hammer aus dem Vorjahr um fast 5 Meter auf 49,83 m und siegte in der Altersklasse MJ U20.
Hannah Setter auch vom LV Merzig steigerte ebenfalls ihre Bestleistung aus dem letzten Jahr um fast 2 Meter auf sehr gute 55,68 m mit dem 3 kg Hammer und siegte in der WJ U18 klar.
Ebenfalls in der WJ U18 konnte Kristin Stickdorn mit neuer Bestleistung von 12,90 m mit der 3 kg Kugel und sehr guten 39,59 m mit dem 1 kg Diskus zwei Siege einfahren.
Und auch wir konnten mit Hans-Joachim Dräger im Kugelstoßen der Klasse M75 mit 10,20 m einen Sieger stellen.
Alles in Allem wiedermal eine sehr gelungene und gut organisierte Veranstaltung mit einem einzigen Wehrmutstropfen, den teilweise sehr geringen Starterfeldern.
Für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung mussten 22 ehrenamtliche Helfer/innen für ca. 150 Stunden verplant werden, dabei war es am Ende des Tages sehr gut für die Motivation aller Helfer/innen, dass die erzielten Leistungen auf einem so hohen Niveau waren und damit über die teilweise „weniger Starter als Helfer“ - Wettkämpfe hinwegsehen ließen.
Vielen Dank an unsere Helfer/innen:
Annika Zentes
Christian Jundel
Christian Henry
Christoph Bach
Claudia Ladenburger
Fabian Blechschmidt
Frank Meyer
Gertrud Ladenburger
Hans-Joachim Dräger
Hartmut Duchêne
Knut Duchêne
Lara Stähly
Martina Zentes-Mathieu
Monika Duchêne
Rainer Lorscheider
René Schwarz
Saskia Manderscheid
Thomas Krisam
Viktor Blechschmidt
Wolfgang Henry
Hier findet ihr die Ergebnisse.
SLB Langstreckenmeisterschaften am 01. April in Rehlingen
Sheila Lawson Body belegt einen sehr schönen 3. Platz im 3.000 m Lauf der W14. Ihre Zeit von 12:48,30 min ist keine 15 Sekunden langsamer als unser Vereinsrekord aus dem Jahre 1987.

In der Klasse M13 ging Tobias Schmitt an den Start und auch er belegte am Ende einen schönen 3. Platz. Seine Zeit von 7:31,26 min für die 2.000 m Strecke stellte ihn jedoch nicht ganz zufrieden.

Glückwunsch zu den tollen Leistungen!!!
9. "Wolfgang Göttling" - Gedächtniswerfertag am 02. April in Ludweiler
Wir haben den Zeitplan für unseren 9. "Wolfgang Göttling" - Gedächtniswerfertag am 02. April in Ludweiler angepasst.
Hier die Ausschreibung Stand 08. März 2017.
Deutsche Meisterschaft für Rainer Lorscheider
Bei den deutschen Seniorenmeisterschaften in Erfurt waren gleich drei Athleten von uns am Start.
Rainer Lorscheider konnte in seiner Altersklasse das 3.000 m Bahngehen klar für sich entscheiden. In einer Zeit von 17:28,10 min ließ er alle seine Mitstreiter klar hinter sich und freute sich über die erste Goldmedaille für das Jahr 2017.

Stefan Nißl ging auch über die 3.000 m Strecke im Bahngehen an den Start und belegte in 18:11,98 min den 4. Platz in der Altersklasse M55.
Hans-Joachim Dräger hatte für den Hochsprung und das Kugelstossen der Klasse M75 gemeldet, entschied sich jedoch, wegen des engen Zeitplans, das Kugelstossen auszulassen und sich aufs Hochspringen zu konzentrieren. Am Ende konnte er 1,29 m überwinden und die Bronzemedaille erringen. Zufrieden war er mit der gezeigten Leistung jedoch nicht, da die beiden vor ihm Platzierten mit 1,32 m eine Höhe bewältigten, die er im Training allzu oft erfolgreich meistern konnte.

Glückwunsch und weiter so!!!
Rainer Lorscheider und Stefan Nißl starten erfolgreich bei den Süddeutschen Meisterschaften im Hallengehen
Rainer Lorscheider konnte in sehr starken 16:50,55 min die 3.000 m Bahngehstrecke bewältigen und belegte bei den Süddeutschen Meisterschaften, bei der keine getrennte Jugend- bzw. Seniorenwertung stattgefunden hat, einen sehr guten 6. Platz.
Auch Stefan Nißl wusste mit sehr guten 18:01,95 min zu gefallen und belegte in der Endabrechnung einen schönen 8. Platz.
Riccardo Bachelier und Tobias Schmitt zeigen gute Leistungen beim U14 Hallenwettkampf in Saarbrücken
Tobias Schmitt startete im 800 m Lauf der Schüler M13 und verfehlte seine Bestzeit nur ganz knapp. Er kam mit der Zeit von 2:35,88 min ins Ziel und belegte den 3. Platz.
Seinen ersten Wettkampf für den TV Ludweiler bestritt Riccardo Bachelier und zeigte dabei sehr schönen Leistungen. Er startete im 60 m Lauf, im Weitsprung und im 800 m Lauf der Schüler M12. Im 60 m Sprint konnte er mit einer Zeit von 9,63 s einen sehr schönen 7. Platz belegen. Den gleichen Platz belegte er auch im 800 m Lauf in einer Zeit von 3:08,22 min. Im Weitsprung konnte er 3,62 m erzielen und wurde Elfter.
Glückwunsch und weiter so!!!
Zwei Crosslauf-Saarlandmeistertitel für den TV Ludweiler
Bei den saarländischen Crosslaufmeisterschaften in Elm am vergangenen Wochenende gingen zwei Athleten für den TV Ludweiler an den Start.
Bei den Senioren startete Rainer Lorscheider in der Altersklasse M70. Er brauchte für die 4060 m lange Strecke nur 19:34,47 min und siegte mit mehr als 2 Minuten Vorsprung.
In der Altersklasse der 13 jährigen Schüler war Tobias Schmitt am Start. Hier mussten die Läufer eine Strecke von 2030 m bewältigen. In einem sehr spannenden Rennen und mit einem fulminanten Endspurt konnte er seinen Saarlandmeistertitel aus dem Vorjahr verteidigen. Ins Ziel kam er mit einer Zeit von 8:09,82 min und lag damit nicht einmal eine Sekunde vor seinen Verfolgern vom TV Homburg, welche die Plätze zwei und drei belegten.

Tobias Schmitt bei der Siegerehrung
Hallen-Saarlandmeisterschften der U16 am 14. Januar 2017 in Saarbrücken
Bei den Hallen-Saarlandmeisterschaften der unter 16-jährigen Leichtathleten am Olympiastützpunkt in Saarbrücken waren nach längerer Abstinenz auch wieder Schülerinnen und Schüler von uns am Start.
Im Weitsprung der Altersklasse W14 gingen gleich zwei Athletinnen Sheila Lawson Body und Melia Bund an den Start.
Ab der Altersklasse W14 wird im Weitsprung nicht mehr aus einer Zone, sondern vom Brett abgesprungen. Diese Umstellung fiel den beiden bei ihrem ersten Wettkampf vom Brett noch recht schwer.
Sheila konnte mit 4,40 m noch den 7. Platz erringen, jedoch erreichte Melia mit drei ungültigen Versuchen den Endkampf nicht.
Melia, welche im Jahr 2016 die Zehntbeste 800 m Läuferin ihrer Altersklasse im Saarland war, versuchte sich auch auf der Kurzstrecke und belegte einen respektablen 18. Platz über 60 m in der W14.
Sheila, welche im Jahr 2016 schon die viertschnellste 75 m Läuferin ihrer Altersklasse im Saarland war, lief gleich im Vorlauf über 60 m in 8,36 s die zweitbeste Zeit. Im anschließenden Finale konnte sie sich noch mal auf sehr starke 8,30 s steigern, eine Zeit, die keine ihrer Konkurrentinnen unterbieten konnte und ihr somit ihren ersten Saarlandmeistertitel einbrachte. Wie stark ihre Leistung war, zeigte auch, dass sie im Finale auch die im Vorjahr noch schnelleren drei Sprinterinnen ihrer Altersklasse hinter sich lassen konnte.
Auch im 800 m Lauf konnte Sheila sich deutlich zum letzten Jahr steigern. War sie im Jahr 2016 mit einer Zeit von 2:42,77 min noch Sechstbeste 800 m Läuferin im Saarland konnte sie sich in der Halle auf sehr starke 2:37,95 min steigern und die Vizemeisterschaft erringen.
Über 800 m war auch unser Mittelstreckentalent Tobias Schmitt am Start. Obwohl er in diesem Jahr eigentlich noch in der Altersklasse M13 startet, suchte er die starke Konkurrenz im Lauf der 15 jährigen Mittelstreckler um seine Bestzeit des Vorjahr von 2:35,21 min gleich steigern zu können und dies gelang ihm mit Bravour. In einem sehr schnellen Rennen belegte er am Ende mit sehr starken 2:33,48 min den 5. Platz. In der Jahrgangswertung belegte er sogar den zweiten Platz.
Alle diese Leistungen zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind und lässt auf eine sehr erfolgreiche Sommersaison hoffen.

Sheila Lawson Body und Tobias Schmitt
Ausschreibungen für unsere Wettkämpfe 2017 sind online
Hier findet ihr die Ausschreibungen unserer Wettkämpfe 2017.
Wir wünschen Allen ein frohes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr

Wir suchen Dich!